TuS Banner 2013
SlideBar

Für alle Läufer und Biker anbei der diesjährige Laufplan!

Laufplan 2022

 

 

657ae8bf d7b8 4d6f 9cbc 5bd271e1b982Auch am vergangenen Wochenende standen für den Deutschen Schülercup die bundesweit besten Nachwuchs-Rennläufer der U16 am Start. Ausgetragen wurde der Wettkampf auf der steilen und eisigen FIS-Weltcupstrecke am Feldberg vom Skiclub Todtnau. Vor heimischer Kulisse zeigten die beiden TuS-Rennläufer Franka Panduritsch und Paul Hartmann in den Sparten Technik, Riesenslalom und Slalom ihr Können. Für die über 90 jungen Skirennläufer wurde das Kanonenrohr am Ahornbühl zur Herausforderung.

Weissenbach RennenAm Freitag fand bei frühlingshaften Temperaturen das erste Flutlicht-Skirennen am „Weissenbach-Gletscher“ statt. 84 Nachwuchs-Skirennläufer nahmen an dem Skirennen des TUS Gutach teil.
Auch wenn rund um das Liftgelände alles grün ist, so konnte das Skirennen doch stattfinden.
Denn Simon Hettich, der Liftbetreiber am Weissenbach, hat hervorragende Arbeit geleistet und eine perfekte Piste an dem schattigen Hang präpariert. Es war ein Riesenslalom-Torlauf, der in zwei Durchgängen gefahren wurde. Gewertet wurde „best of two“, also der bessere der beiden Läufe. Für die Plätze 1-3 gab es Pokale und zur großen Freude der Kinder für alle anderen Platzierungen Medaillen und Urkunden.

Malte2022Vergangenen Sonntag stand der Steinwasencup des Ski-Clubs Todtnau am Notschrei auf dem Programm der Nachwuchs-Skimannschaft des TUS Gutach. Malte Allgaier stellte sich den zwei Durchgängen des Riesentorlaufs. Bei der bekannt starken Konkurrenz der U12 Jungen traute man sich kaum auf eine Top-Ten-Platzierung zu hoffen. Nach krankheitsbedingtem Trainingsausfall fand Malte allerdings zu seiner alten Form zurück und fuhr zwei schnelle Durchgänge sicher ins Ziel. So landete er am Ende von 23 Teilnehmern auf einem sehr guten 7. Platz! Ein toller Saisonabschluss für das Nachwuchsteam des TUS Gutach.

IMG 4796Deutschlands bester Skinachwuchs misst sich beim Speedrennen in Garmisch

Erneut war das alpine TuS-Duo Franka Panduritsch und Paul Hartmann unterwegs. Die alpinen Rennläufer der U16 haben sich am vergangenen Wochenende beim DSC (Deutscher Schülercup) auf der steilen Kandahar-Abfahrt einer recht neuen Herausforderung gestellt: dem Super-G (Super Giant Slalom). Paul Hartmann überzeugte auch in dieser Disziplin und belegte zwei Top-Ten-Platzierungen.

Unterkategorien