TuS Banner 2013
SlideBar

 

Mit einem deutlichen 31:21- Erfolg aus Gutacher Sicht kehrten die TuS- Handballerinnen von ihrem Gastspiel bei der Drittligareserve des TV Grenzach zurück. Mit diesem deutlichen Sieg etablieren sich die Gutacherinnen weiter im vorderen Drittel der Tabelle.


Der TuS erwischte in Grenzach den deutlich besseren Start. Durch eine blitzsaubere Abwehrarbeit und eine sehr gut aufgelegte Stefanie Lehmann im Gutacher Tor zogen die Sepp- Damen schnell auf 8:0 aus Gutacher Sicht davon. Es dauerte sage und schreibe eine Viertelstunde bis die Hausherrinnen zu ihrem ersten Torerfolg kamen. Im Angriff überzeugte die Gutacher Sieben vor allem durch ihr Tempospiel. Dem hatten die Grenzacherinnen nichts entgegenzusetzen und der TuS machte so vor allem einfache Tore, die das acht- Tore- Polster bis zur Pause beim 11:19 halten ließen.
Auch in Hälfte zwei überzeugten die Handballerinnen um Frank Sepp. Jasmin Armbruster im Gutacher Tor knüpfte nahtlos an Lehmanns Leistungen an und auch im Positionsangriff lief beim TuS alles zusammen. Grenzach hatte nie die Möglichkeit, seinen Rückstand zu verringern, obwohl die zweite Hälfte mit 12:10 aus Gutacher Sicht deutlich ausgeglichener verlief.