TuS Banner 2013
SlideBar

Um 20.00 Uhr gibt der SV Ohlsbach dann seine Visitenkarte bei den Herren I ab. Zwar konnte der TuS das Hinspiel am Ende deutlich mit 36:26 gewinnen, dem Spielverlauf wurde diese Höhe allerdings nicht gerecht. Die Kronenwitter- Sieben tat sich über den gesamten Verlauf schwer mit der ruppigen Spielweise der Ohlsbacher. Diese verlangte dem Gutacher Team bisweilen mehr ab, als es einzusetzen bereit war. Dennoch ging das Ganze am Ende gut für den TuS aus. Im Rückspiel wird Ohlsabch sicher Morgenluft wittern, hatte man doch im Verlauf der zweiten Halbzeit immer wieder die Chance, einen Sieg zu landen.

Der TuS muss, angesichts der langen Verletztenliste, in jedem Fall an seine Grenzen gehen und bereit sein, über sechzig Minuten vollen Einsatz zu bringen. Zwar steht der SV um Trainer Mirko Reith „nur“ auf Rang zehn der aktuellen Tabelle, konnte allerdings Elgersweier recht deutlich mit 30:25 besiegen. Doch gegen den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt, die SG Schenkezell/Schiltach, war das Zwischenhoch wieder vorbei. Hier gab man beim 32:32 einen wichtigen Punkt ab.

Der TuS kann sich solche Ausrutscher nicht mehr leisten, will man das angestrebte ziel, Platz zwei erreichen und sich Verfolger Offenburg vom Leib halten.