TuS Banner 2013
SlideBar

Mit der HSG Radolfzell kommt der ungeschlagene Liga- Primus in die Gutacher Liebich- Sporthalle und geht somit als haushoher Favorit in die Partie gegen die TuS- Damen.

Nach vierwöchiger Spielpause sind die Damen um Hans- Peter Lüttin bestimmt auch heiß auf die anstehende Partie. Das Hinspiel ging aus Gutacher Sicht mit 20:42 mehr als deutlich verloren, was auch den Leistungsunterschied der beiden Teams widerspiegelt. Zwar konnte man zu Beginn durchaus mithalten, doch nach einer Abwehrumstellung beim HSC auf eine defensive Variante ging beim TuS nichts mehr. Sicher muss der TuS hier keinen Sieg aus der Halle tragen, doch ein bisschen mehr Aufbäumen würden sich die Gutacher Damenhandballfans schon wünschen. Nach dem starken Auftritt in Grenzach haben die TuS- lerinnen auch erkannt, dass sie durchaus auch gegen eine defensiv orientierte Abwehr bestehen können und überzeugende Mittel zur Überwindung derselben auf Lager haben.

Mit im Schnitt dreißig Toren pro Spiel kommt auf die Gutacher Abwehr der stärkste Angriff der Liga zu. Und bei  rund achtzehn Gegentoren im Schnitt kann auch die Abwehr nicht von Pappe sein.