TuS Banner 2013
SlideBar

Die Handballerinnen des TuS Gutach verbuchen mit dem 23:23 (13:11) einen Teilerfolg in ihrem Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga. Mit nunmehr elf Pluspunkten hat man Anschluss ans hintere Mittelfeld und muss sich im Liga- Endspurt auf seine Stärken konzentrieren.

Zunächst sah’s nach einer klaren Sache für das heimische TuS- Team aus. Durch schöne Spielzüge überwand man die 3-2-1- Abwehr der Gäste immer wieder und kam so zu klaren Torchancen, die auch endlich mal verwandelt wurden. Der tuS setzte sich über 5:2 auf 11:6 ab. Danach stellte Todtnau seine Abwehrreihe auf ein 5:1- System um, was den TuS- lerinnen deutlich mehr Schwierigkeiten bereitete. Die Gäste kamen bis zur Pause auf 13:11 heran.

Im zweiten Spielabschnitt war es dann der TV Todtnau, der den besseren Start erwischte. Gutach behielt zwar noch immer eine hauchdünne Führung, doch Todtnau hatte die Gutacher Spielweise durchschaut und kam immer näher heran. Beim 18:18 fiel erstmals der Ausgleich. Von da an lieferten sich beide Mannschaften eine harten und spannenden Kampf, in dem sich keines der Teams mehr absetzen konnte.

Das 23:23 war am Ende eine gerechte Punkteteilung, wobei der TuS Gutach nach dem Verlauf der ersten Hälfte eher einen Punkt verloren hat. Dennoch haben sich die Gutacherinnen um Felix Grimm auch vom Ausgleich nicht beirren lassen und blieben bis zum Schluss kampfbereit und Einsatzfreudig. Dieser Punkt war trotz allem ein Schritt in Richtung Klassenerhalt.