TuS Banner 2013
SlideBar

Am 31.12. findet traditionell der Syslvesterlauf des TuS Gutach und des TV Hornberg statt. Hier geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um das gemeinsame Ankommen und in einer gemütlichen sportlichen Aktivität zum Jahresausklang. Start ist wie immer um 14:00 Uhr am Hornberger Schloss. Die Walker starten bereits um 13:45 Uhr. Der diesjährige Weg führt uns aufs Offenbacher Eckle, hier erwartet uns eine kleine Verpflegungsstation. Danach geht es hinunter bis ins Gründle um dann nach einem kleinen letzten Anstieg wieder den Drei-Täler-Weg zu erreichen. Hier geht es über die Schlossschanze oder die Eurpakurve wieder Richtung Hornberger Schloss. 

Der Abschluss findet im Rahmen einer kleinen Kaffeerunde im Hornberger Schloss statt, bevor jeder in seinem Kreis das Jahr 2019 ausklingen läßt.

 

Schluchsee für HiLiBei der 35. Auflage des Schluchseelaufs waren auch vier Läufer des TuS Gutach am Start. Bei idealen Bedingungen war Annette Haas (2. Von links) in 1:36:45 Stunden die schnellste TuS- lerin auf der Runde um den Stausee. Gerhard Esslinger (links) und Dietmar Schrenk (rechts) machten sich gemeinsam auf die Strecke und kamen auch fast gleichzeitig ins Ziel. Esslinger beendete das Rennen in 1:45:19 Stunden, Schrenk folgte ihm dicht auf den Fersen in 1:45:31 Stunden. In 1:49:01 Stunden komplettierte Susanne Heinzmann das TuS- Quartett.

Ehrungen 2019Verdiente Mitglieder des TuS Gutach werden je nach Vereinszugehörigkeit mit der Ehrennadel in Silber, bzw. in Gold ausgezeichnet. Für 25- jährige Mitgliedschaft im TuS Gutach wurden insgesamt neun Mitglieder geehrt, von denen drei ihre Auszeichnung persönlich entgegen nahmen. Mit Drittliga- Schiedsrichter Felix Gorenflo, Vize- Vorstand Martin Wöhrle (Läder) und dem stellvertretenden Abteilungsleiter Handball Herbert Bösinger wurden drei TuS- ler geehrt, in deren Adern besonders viel „blaues Blut fließt“. Deshalb freute sich Martin Heinzmann besonders, ihnen die Ehrennadeln anzuheften.

TuS VS 2019Der TuS Gutach ist mit 1220 Mitgliedern der größte Verein Gutachs und hat im vergangenen Vereinsjahr erneut an Mitgliedern zugelegt. Vorsitzender Martin Heinzmann freute sich sichtlich über einen voll besetzten „Löwen“. Die Mitglieder interessieren sich also für ihren TuS Gutach und das Angebot hat auch im 118. Vereinsjahr nichts an Attraktivität verloren. In über zwanzig Gruppen wird Sport betrieben. Sei’s turnen, Karate, Badminton oder Gymnastik.

WeltcupDer TuS Gutach 1901 e.V. gratuliert Sophie Nattmann und Carolin Wurth zum Sieg des Weltcups im 2er Kunstrad der Frauen. Die 2 Frauen gewannen in Prag (Tschechien), Herleen (Niederlande), Honkong und in Erlenbach (Deutschland). Am kommenden Wochenende findet in Lüttich (Belgien) die Weltmeisterschaft statt. Auch bei dieser Veranstaltung gehören Nattmann/Wurth zum Favoritenkreis.

Unterkategorien