TuS Banner 2013
SlideBar

Der Gutacher Mehrkämpfer Jürgen Storz hat sich am Wochenende für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck qualifiziert.

Erstmals startet er im Deutschen Achtkampf, um seinen ungeliebten Wasserdisziplinen vom Jahn- Kampf aus dem Weg zu gehen. Sein Ziel ist, einen Platz unter den Top zehn der Deutschen Mehrkampfelite zu erringen. Durch eine langwierige Verletzung am Ende der letzten Turnsaison war der Trainingsbetrieb lange Zeit eingeschränkt, doch die Urlaubszeit konnten Storz und Trainer Gerhard Franz zur intensiven Vorbereitung nutzen.

 

Die Konkurrenz in Einbeck ist groß. Es starten vor allem Turner der zweiten und dritten Bundesliga, die einen enormen Trainingsaufwand betreiben können. Im Deutschen Achtkampf der Männer wird Jürgen Storz erstmals am Boden, Sprung, Barren und Reck, sowie im 100 m Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen und Schleuderball antreten. Sorgen bereitet Trainer Franz noch das Reckturnen, denn hier hat Storz einen enormen Trainingsrückstand. Allerdings hat er sich am Boden, Barren und Sprung wieder gesteigert, so dass bei guter Tagesform durchaus eine Top- Platzierung drin wäre.