TuS Banner 2013
SlideBar

IMG 9568Auch der vierte Ladies Day mit Après Ski am 10. März war wieder ein voller Erfolg. Es ging in den Bregenzerwald nach Mellau/Damüls. Dieses Skigebiet bietet mit über 100 Pistenkilometern für jede Könnerstufe das geeignete Gelände.

Nach kurzer Zeit war der Bus wieder komplett ausgebucht. In diesem Jahr waren neben vielen altbekannten auch einige neue Gesichter mit dabei. Früh morgens um 5 Uhr startete so eine bunt gemischte Gruppe mit 46 Frauen aus dem ganzen Kinzigtal und dem charmanten TuS Übungsleiter Bruno Wöhrle in Richtung Mellau.

Steinwasencup8127 X01

Das regnerische Wetter konnte die großartige Stimmung bei den jüngsten Alpin-Rennläufern am Notschrei nicht trüben. Hoch motiviert gingen die Youngsters an den Start zu dem verbandsoffenen Riesentorlauf für Kinder bis Jahrgang 2006, der vom Skiclub Todtnau routiniert durchgeführt wurde. Am Skilifthang am Notschrei waren 2 Durchgänge mit 21 Toren zu absolvieren, über 200 Kinder wollten den großen Skistarts nacheifern.

Sanja Kienzler (SC Schönwald/1:17,21 min.) und Felix Vetter (SC 1900 Donaueschingen /1;13,96min.) fuhren die Tagesbestzeiten im Riesenslalom beim Regio-Pokalrennen des TuS Gutach am Samstag am "Rössle-Hang" in Schönwald.

130 Läufer hatten sich für das vom TuS Gutach ausgerichtete Rennen angemeldet, Schnee und Wetter präsentierten sich hervorragend. Die Helfer vom TuS Gutach leisteten wieder gute Arbeit.

Ski alpin: Race-Cross und Slalom-Cross standen auf dem Programm der elf- und zwölfjährigen Nachwuchsrennfahrer beim landesweiten Kids-Crosscup in Thalkirchdorf im Allgäu. Das Rennteam des TuS Gutach ging mit 4 Teilnehmern an den Start des zweiten  Wettbewerbs dieser Cup-Wertung. Die Gutacherin Frank Panduritsch siegte im Slalom und erreichte in der Gesamtwertung den 2.Platz.

Nachdem der diesjährige Winter im Dezember so vielversprechend anfing machte uns das Tauwetter in der ersten Januarwoche einen Strich durch unsere Terminplanung für die Skikurse. So konnten wir nicht wie geplant am Wochenende 13./14.01.18 beginnen sondern mussten den Start auf das darauffolgende Wochenende verschieben.

Die 115 angemeldeten Kinder und Erwachsenen wurden in vierzehn Alpingruppen und die Zwerge unterteilt. Insgesamt standen uns 25 Übungsleiter und Helfer für den Unterricht zur Verfügung. Somit waren wir in der Lage die Teilnehmer in kleinen Gruppen zu unterrichten. Aufgrund der erneut erfreulichen Nachfrage bei den Erwachsenen hatten wir wieder zwei Erwachsenengruppen.

Siegerehrung Skikurs 2018 003

Unterkategorien