TuS Banner 2013
SlideBar

gruppevr123 Rennläufer dürfen bei der VR-Talentiade an den Start und sichern sich 2 Podestplätze
Spannung und Stolz war am vergangenen Wochenende angesagt, als zum allerersten Mal eine kleine Auswahl der TuS-Rennläufer für den Start an der VR-Talentiade nominiert wurde. Für den Skibezirk III konnten nur 16 Starterplätze vergeben werden, davon qualifizierten sich Lene Albrecht, Johannes Hartmann und Elias Breithaupt für den TuS Gutach.


Beim Pflichttraining am Samstag konnten die Athleten den Kurs nach Anweisung der Jury durchfahren, um am 2. Tag beim Wettkampf im Vielseitigkeitslauf starten zu dürfen. Die Rennstrecke wurde insgesamt sehr anspruchsvoll gestaltet. Sie beinhaltete dabei alle möglichen Stangenvarianten, Steilwandkurven, ausgefahrene Kuhlen und das Befahren einer Schanze, was von den Rennläufern eine sehr vielseitige Skitechnik abverlangte. Von den 3 Durchläufen, die von allen Rennläufern gefahren werden mussten, wurde die beste Zeit gewertet.
Gutachs Skiasse konnten am Ende des Wettkampfs stolz 2 Pokale in Empfang nehmen und sicherten sich folgende Plätze:
In der Altersgruppe S7 männlich wurde Johannes Hartmann 3. Sieger mit einer Zeit von 1:02,44 Sekunden. Bei den Schülerinnen S8 kämpfte sich Lene Albrecht in einem spannenden 2. Durchlauf mit einer Zeit von 1:03,78 sec. auf den 3. Rang vor und durfte damit ebenfalls Platz auf dem Podest nehmen. Elias Breithaupt, der in der starken Altersgruppe S9 angetreten war, sicherte sich mit 1:05,55 sec. einen respektablen 17. Rang.
Organisiert und durchgeführt wurde das Rennen vom Skiclub Seebach am Seibelseckle, gesponsort wurde das Rennen von der Volksbank Achern e.G. Die TuS-Betreuer Rolf Hartmann und Thomas Albrecht hoffen auf eine weitere Qualifikation für diese Rennserie. Die Rennserie dient unter anderem der Selektion der besten Läufer und der Qualifikation für das VR-Baden-Württemberg-Finale. Die nächste VR-Talentiade wird voraussichtlich am 11. + 12.02.12 vom SC Furtwangen und SC Schönwald im Weissenbachtal ausgetragen.