TuS Banner 2013
SlideBar

Im wieder einmal sehr gut besuchten Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Freiburg ließ das Landesliga-Team der SG Gutach/Wolfach nichts anbrennen und setzte sich am Ende unter den Augen des Präsidenten des Badischen Sportbundes Gundolf Fleischer und Gutachers Bürgermeister Siegfried Eckert souverän und deutlich mit 40:23 durch.

Auf das Kellerduell der Bezirksklasse haben die beiden abstiegsbedrohten Nachbarn lange hingefiebert. Durch den Sieg in der Vorwoche hat sich die SG Gutach/Wolfach II in eine gute Ausgangslage gebracht. Am späten Sonntagabend wollte und musste das Sum-Team nun gegen den Tabellenletzten nachlegen. 

Die Landesliga-Herren schaffen es zurzeit einfach nicht ohne Drama. Auch im Auswärtsspiel in Lörrach gegen den Vorletzten TV Brombach mussten Mannschaft und die tapferen weit gereisten und lautstarken Fans bis zur letzten Sekunde zittern, ehe der erste Sieg in der Fremde gefeiert werden konnte. 

Lange sah’s nach einer Sensation für die Damen der SG Gutach/Wolfach aus. Man konnte bis zur 48. Spielminute mit dem Tabellenführer aus Schutterzell nicht nur mithalten sondern führte sogar mit 16:14 Toren.

Die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach treffen am Sonntag um 17.00 Uhr auf den Tabellenführer der Bezirksklasse Offenburg/Schwarzwald, den SV Schutterzell.