TuS Banner 2013
SlideBar

Das erste Heimspiel des neuen Jahres verloren die Landesliga- Handballer der SG Gutach/Wolfach deutlich mit 22:32 gegen die HSG Mimmenhofen/Mühlhofen. Bereits zur Halbzeit lagen die Männer um Uwe Dieterle mit 12:15 zurück.

Nach der verdienten Auswärtsniederlage beim Klassenprimus Steisslingen folgte an diesem Wochenende das Kontrastprogramm für die SGGW. Am letzten Spieltag der Hinrunde empfing die Mannschaft um Trainer Uwe Dieterle den Tabellenvorletzten, die Sportfreunde Eintracht Freiburg. Dabei wurde den Zuschauern mit Sicherheit kein handballerischer Leckerbissen gezeigt. Zu fahrig agierten teilweise beide Teams und auch die Schiedsrichter trugen ihren Teil dazu bei. Aber am auch in dieser Höhe verdienten 35:26 Sieg gab es nichts zu deuteln, denn letztlich war die SGGW in allen Belangen überlegen.

Die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach haben es verpasst, mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause zu gehen. Man unterlag der Landesligareserve des TuS Schutterwald knapp mit 22:23 (8:12)und muss somit etwas Federn lassen im Kampf um den Anschluss an die Spitzengruppe in der Bezirksklasse Schwarzwald/Offenburg.

Im letzten Heimspiel vor Weihnachten treffen die SG- Damen auf die Landesliga- Reserve des TuS Schutterwald. Die Gäste befinden sich im hinteren Drittel der Tabelle und konnten bereits zweimal beide Punkte mit nach Hause nehmen. Gegen die SG Schenkenzell/Schiltach gab es ein Unentschieden, so dass der TuS Schutterwald derzeit fünf Punkte auf der Habenseite verbuchen kann.

Eine laut Trainer Thomas Sum „verschlafene erste Halbzeit“ und zu viele einfache Fehler in der Abwehr haben die Reserve der SG Gutach/Wolfach am Ende eine große Überraschung beim Tabellenzweiten aus Schutterwald gekostet.