TuS Banner 2013
SlideBar

In einem spannenden Bezirkspokalspiel musste sich der TuS Gutach dem Ligakonkurrenten SV Schutterzell nach großem Kampf knapp mit 32:34 (14:18) geschlagen geben. Das TuS- Trainerteam Vollmer/Wöhrle bot in dieser Partie vor allem den „jungen Wilden“ die Möglichkeit, sich für die Erste zu empfehlen, was um ein Haar noch mit einem Sieg geendet hätte.

Der TuS war von Beginn an auf der Höhe des Geschehens, wobei Schutterzell die eigentlich spielbestimmende Mannschaft war. Der junge Max Füssel im Gutacher Tor zeigte einige schöne Paraden, die den TuS immer näher heranbrachten. Beim 11:12 nach gut zwanzig Minuten zogen die Gäste mit einer Auszeit die Reißleine. Fortan lief’s hier wieder besser und bis zur Pause setzte sich Schutterzell mit 14:18 ab.

Auch in Hälfte zwei gab der TuS nie auf. Durch eine gute Abwehrleistung, jetzte mit Michael Zapf im Rücken kämpfte man sich vom 15:21 innerhalb von zehn Minuten zur 24:23- Führung. Doch der TuS blieb nicht hartnäckig genug. Schutterzell eroberte sich wieder das Spielgeschehen und setzte sich seinerseits mit 25:30 (50) ab. Die Schlussphase gehörte dann wieder dem TuS. Mit bravourösem Kampf kam man in der 58. Spielminuten wieder bis auf 31:32 heran, kassierte jedoch im folgenden Angriff und der letzten Spielminute den entscheidenden 33. Treffer.