TuS Banner 2013
SlideBar

Mit 27:20 (13:6) hat der TuS Gutach auch sein zweites Saisonspiel gewonnen. Der TV Alpirsbach war in keiner Phase des Spiels ein ebenbürtiger Gegner und der TuS stand vor allem in der Abwehr deutlich sicherer als im Auftaktspiel.

Der TuS Gutach hatte die Hausherren von Beginn an im Griff und Alpirsbach fand kein Mittel, um durch die Mauer der TuS- Abwehr durchzubrechen. Was dennoch aufs Gutacher Tor kam, war die sichere Beute von Hans- Jürgen Haas im Gutacher Tor, der gegen Ende der Partie von Raphael Becherer abgelöst wurde. Dieser knüpfte nahtlos an die Leistung des Routiniers an und zog den Alpirsbacher Werfern ebenfalls den Zahn. Vorne setzte der Tus die Vorgaben Vollmers um und spielte lange Angriffe, um nicht in die Gefahr schneller Kontertore zu geraten. Beim 13:6 wurden die Seiten gewechselt. Nur sechs Tore in einer Halbzeit zu kassieren spricht eine eindeutige Sprache und auch in Hälfte zwei setzte die Vollmer- Truppe ihr konsequentes Spiel fort.

Nach 50 Minuten, beim Spielstand von 24:12, ließen es die TuS- ler dann etwas lockerer angehen. "da war ich doch ein bissle verärgert", so Vollmer nach dem Spiel. "Wir müssen unser gutes Spiel über sechzig Minuten aufrecht erhalten und das Ding noch höher gewinnen." Trotzdem zeigte er sich zufrieden mit der Leistung seines Teams und die Tatsache, dass Aufsteiger Schuttern in Seelbach gewonnen hat, macht den guten Saisonstart des TuS noch mal wertvoller.