TuS Banner 2013
SlideBar

Der TV Seelbach hat dem TuS Gutach eindeutig seine Grenzen aufgezeigt. Am Samstagabend deklassierten die Schuttertäler den TuS im Spitzenspiel der Bezirksklasse Schwarzwald/Offenburg mit 25:35 (10:18).

DerTuS startete schlecht in die Partie und fand kein Mittel gegen das Seelbacher Abwehr- Bollwerk mit einem glänzend haltenden Oliver Faißt im Seelbacher Tor. Es dauerte fast fünf Minuten, bis dem TuS überhaupt der erste Treffer gelang. Die Männer um Oliver Kronenwitter waren den Kalibern der Gäste körperlich einfach nicht gewachsen. Seelbach verteidigte ausgezeichnet und war immer im richtigen Moment am Ball und zog den Gutacher Werfern schon früh den Zahn. Diese boten ihrerseits ein Bild des Grauens. Felpässe und vergebene Torchancen häuften sich. Bereits nach einer Viertelstunde waren zehn Bälle weggeworfen. Insgesamt produzierte der TuS dreißig (!) Fehlwürfe. Der TV Seelbach setzte sich gestärkt durch diese einfachen fehler Tor um Tor ab. Beim 9:13 schien es, als würde der TuS ins Spiel zurück finden, doch zwei vergebene Tempogegenstöße brachten die TuS- ler wieder eindeutig ins Hintertreffen. Bereits zur Pause lag Seelbach mit 10:18 in Front.

Hälfte zwei gestaltete sich mit 15:17 etwas ergebnisfreundlicher für den TuS. Dies wirkte sich allerdings auf die Spielweise nicht aus. Vergebene Chancen, Fehlpasse und technische Fehler waren weiterhin an der Tagesordnung und der TV Seelbach zauberte im Angriff. Eigentlich war der Zauber eher nicht so große, denn durch einfaches Stoßen auf die Lücke und den letzten Pass über zwei oder drei Stationen brachte die TuS- Abwehr immer wieder an ihre Grenzen. Hinzu kam die hohe Trefferquote der gut aufspielenden Außenleute.