TuS Banner 2013
SlideBar

IMG 1232Mit viel Freude wurde die neue Wintersaison 2017/2018 von den jungen Rennläufern des TuS Gutach 1901 e.V. begrüßt. Die ersten Trainingseinheiten haben die jungen Skirennläufer in Sölden/Österreich bereits mit Bravour gemeistert.

Die Vorbereitungen für die kommende Wintersaison sind angelaufen. Dafür absolvierten die jungen TuS-Rennläufer in den Herbstferien ihre ersten Trainingseinheiten auf dem Ski.

Anfangs wurde den jungen Rennläufern die Vorfreude nach Ankündigung eines kräftige Sturmtiefs und der damit verbundenen Absage des Ski-Weltcup der Herren gebremst. Dann aber zeigte sich Söldens Gletscher von der schönsten Seite. Den jungen Wintersportlern boten sich in den folgenden 3 Trainingstagen perfekte Pistenverhältnisse mit reichlich Neuschnee. In den ersten Trainingseinheiten lernten die Kinder und Jugendlichen zuerst das Gefühl für die Skier wieder aufs Neue kennen. Anschließend wurde in den einzelnen Trainingsgruppen intensiv an der Verbesserung der Fähigkeiten gefeilt.

Für die zwei rennambitionierten Gruppen standen die beiden erfahrenen Trainer, Simone Schmidt aus Villingen und Tobias Buchholz aus Lauterbach, zur Verfügung. Beide Trainer waren in ihrer Jugend selbst im Skirennsport unterwegs und sind damit eine wichtige Stütze für die jungen Rennläufer und den Verein.

Die Betreuung der Anfänger und der Fortgeschrittenen wurde von den TuS-Übungsleitern Hans-Jürgen „Ernie“ Spathelf, Bruno Wöhrle und Rolf Hartmann übernommen. Selbstverständlich durfte auch der Spaß am Wintersport nicht zu kurz kommen. Dafür hatten die Skiläufer genügend Gelegenheit, sich im freien Fahren nach Lust und Laune auszutoben. Die Unterbringung der jungen Skitalente mit ihren Betreuern und Familien erfolgte traditionell bei der Familie Thaler in Sölden. Längst ist die gesamte Familie Thaler zu Freunden geworden, die es verstehen, ein perfekter Gastgeber zu sein.

Alle Informationen zu den weiteren Trainingsabläufen werden auf der TuS-Homepage unter www.tus-gutach.de veröffentlicht.