TuS Banner 2013
SlideBar

Zu ihrem Heimspiel am Sonntag um 17.00 Uhr empfangen die TuS- Damen die Sportfreunde der Eintracht Freiburg. Das Freiburger Team hat ebenfalls acht Pluspunkte und steht nur aufgrund eines weniger absolvierten Spiels einen Rang vor dem TuS Gutach. Somit bedeutet auch diese Partie für die TuS- Damen ein „Vier- Punkte- Spiel“.

Die Herren I des TuS Gutach fahren am Samstag zum TuS Schutterwald. Die Reserve der „roten Teufel“ steht derzeit mit 19:15 Punkten auf dem siebenten Tabellenplatz und ist sicher gewillt, dem Favoriten ein Bein zu stellen.

Nix war’s mit der kleinen Sensation in Seelbach. Die Handballerinnen des TuS Gutach unterlagen dem favorisierten TV Seelbach mit 22:25 (13:9) und wurden am Ende einmal mehr nicht für ihren aufopferungsvollen Kampf und die großartige Aufholjagd belohnt.

Mit 35:27 (19:12) war das Spiel des TuS Gutach gegen den ETSV Offenburg die erwartet klare Sache für den TuS. Dennoch legten die Gastgeber in Hälfte eins den Grundstein für ihren Erfolg und verwalteten im zweiten Abschnitt, der lediglich 16:15 für den TuS ausging ihren Vorsprung.

Die Damen müssen am Sonntag auswärts in Seelbach antreten. Die Schuttertälerinnen belegen derzeit mit 19:7 Punkten den zweiten Tabellenplatz und befinden sich somit eindeutig in der Favoritenrolle.

Am Samstag um 20.00 Uhr empfangen die Herren I des TuS Gutach den aktuellen Viertplatzierten der Bezirksklasse Offenburg/Schwarzwald. Der ETSV Offenburg hat 20:14 Punkte auf dem Konto und hatte zuletzt mit einem eher verlorenen Punkt beim 28:28 in Seelbach zu kämpfen.

Die Skikurse des TuS Gutach waren wieder ein voller Erfolg. 76 Kinder und Jugendliche fanden und hatten Spaß am Sport um Schnee und erlernten oder verbesserten ihre Techniken im Umgang mit den Ski.

Der TuS Gutach konnte bei der SG Müllheim/Neuenburg nichts ausrichten. Mit 26:30 (13:15) blieben die Punkte im Markgräfler Land, wobei sich das Gutacher Team immer wieder heran gekämpft hat. Das entscheidende Tor zur Führung blieb jedoch versagt.

Der TuS Gutach hat auch sein erstes und einziges Freitagsspiel ungefährdet gewonnen. Die Männer um Spielertrainer Nico Vollmer und Martin Wöhrle besiegten Aufsteiger Friesenheim mit 38:23 (20:12) Toren.

Hier die Ergebnislisten des Rennwochenendes!

Bambini (Ergebnis)

Bezirk (Ergebnis)

Die Damen treffen am Samstag um 18.00 Uhr auf die HG Müllheim/Neuenburg. Diese belegt derzeit mit ausgeglichenem Punktekonto (12:12) den fünften Tabellenplatz und ist am vergangenen Spieltag beim 29:31 gegen den TuS Steisslingen knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt.

Das Handball- Bezirksklassenteam des TuS Gutach muss diese Woche zu ungewöhnlicher Zeit antreten. Der Spieltag beginnt bereits am Freitagabend um 20.30 Uhr beim TV Friesenheim.

IMG 69131 yAlle Bambini-Rennläufer stehen am Feldberg auf dem Podest und Alessia Panduritsch liefert die Tagesbestzeit ab. Bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler darf über weitere 5 Pokale gejubelt werden.

Einen besseren Start in die Wintersaison war für die TuS-Rennläufer kaum vorstellbar. Gleich beim ersten Wettkampf sorgten die Gutacher Skiasse für einen glanzvollen Aufritt, denn alle 5 TuS-Rennläufer jubelten auf dem Podest.

Der TuS Gutach ist wieder in der Spur. Mit einem deutlichen 35:19 (20:8) hatte man keine Mühe mit dem Landesliga- Absteiger aus Alpirsbach, der allerdings etwas dezimiert auflief.

Die Gutacher Handballdamen nehmen ihren positiven Trend vom Ende der Vorrunde mit in den Saisonendspurt. Man besiegte nach großem Kampf Tabellennachbar SG FT/SV Kappel und tauschte aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenplätze.

Die erwartet spannende und ruppige, aber durchaus sehenswerte Partie zwischen dem TV Seelbach und dem TuS Gutach entschied der TuS am vergangenen Samstag mit 31:29 (17:17) knapp aber verdient für sich .

Einen herben Rückschlag mussten die Gutacher Landesliga Handballerinnen am vergangenen Samstag bei der SG Müllheim/Neuenburg einstecken. Man unterlag wegen kollektiven Mannschaftsversagens mit 23:27 (12:11). Somit haben die TuS- lerinnen den zweiten Rang in der Tabelle an den TB Kenzingen verloren.

Für die Herren steht ein brisante Partie an. Sie treten in der Bezirksklasse Offenburg/Schwarzwald gegen den TV Seelbach an. Trainer dieser Mannschaft ist kein geringerer als Ex- TuS- Coach Oliver Kronenwitter, der seine Mannschaft bestens auf sein ehemaliges Team einstellen wird.

Die Damen habe die weite Reise zur HG Müllheim/Neuenburg zu bewältigen. Das Team aus dem Markgräfler Landbelegt derzeit mit 17:13 Punkten den fünften Rang in der aktuellen Landesliga- Tabelle.

Der Ladiesday, der am Samstag, 22.02.2014 stattfindet sollte, muss leider abgesagt werden!

Im Lokalderby gegen die SG Hornberg/Lauterbach hat der TuS Gutach eindeutig seine Klasse unter Beweis gestellt. Selbst die offene Deckung der Gäste brachte den TuS nicht mehr aus dem Tritt, wie noch zu Beginn der Saison und der  32:24 (15:11) Sieg war nie in Gefahr.

Nicht den Hauch einer Chance hatte die SG Maulburg/Steinen bei ihrem Gastspiel in der Gutacher Liebich- Sporthalle. Der TuS Gutach fegte die Gäste mit40:21 (19:10) regelrecht aus der Halle.

Mangels Teilnehmer müssen wird die für 15.02.14 geplante Tagesskifahrt nach Grindelwald leider absagen!

Liebe Skifreunde am 08.02.14 findet unser diesjähriges Bambinirennen statt. Mittlerweile sind 83 Läufer gemeldet Nachmeldungen sind herzlich wilkommen. Unser Liftbetreiber Rudolf Walter hat sich sehr viel Mühe mit der Pistenpräperation gegeben und wir können uns auf einen sehr schönen Renntag freuen.

Zur Stärkung der Läufer, Fangemeinde und Skihasen ist die TuS Gourmetküche vor Ort!

 

Startliste

Hallo. Das Bildarchiv hat nun geöffnet. Als Erstes sind nun die Bilder von dem Minispielfest 2014 verööfentlicht worden. Auch die Bilder der Skirennen und des Tanzkurses sind online.

Einladung und Ausschreibung zum

                                        

Bambini-Vielseitigkeits-Riesenslalom am 08.02.2014  

Ausrichter:                TuS Gutach 1901 e.V.

Strecke:                     Weißenbach in Schönwald

Gesamtleitung:         Rolf Hartmann

Streckenchef:           Hermann Haas              

Auswertung:             Sven Aberle/Joachim Schondelmaier

Startberechtigt:        Schüler/-innen bis einschließlich Jahrgang 2004

Klassen:                    U6, U7, U8, U9, U 10     weiblich + männlich

Modus:                      Beste Zeit aus 2 Durchgängen

Meldungen:               Vereinsweise unter Angabe des Namens, Geschlecht und Jahrgang

                                   www.TuS-Gutach.de

Meldeschluss:          Mittwoch, den 05. Februar 2014 (20:00 Uhr)

 

Startgeld:                  6,00 € pro Teilnehmer     (Nachmeldung 10,00 €)

                                   20,00 € Pfand

 

Wetterklausel:          Auskunft am Freitag den 07. Februar 2014 ab 19:00 Uhr

auf www.TuS-Gutach.de

Haftung:                    Der Veranstalter und der Ausrichter lehnen jegliche Haftung

                                  gegenüber Teilnehmern, Zuschauern und Funktionären ab.

Preise:                       1.-5. Platz Pokale und Urkunden für jeden Teilnehmer

Zeitplan:                   9:00 Uhr   Startnummernausgabe im Zielbereich

                                   9:45 – 10:15 Uhr Besichtigung

                                   10:30 Uhr   Start 1. Durchgang anschl. 2. Durchgang

Achtung:                 - Vorfahren seitens der Eltern, Trainer,... nicht erlaubt und führt zur Disqualifikation des Läufers                          

- Helmpflicht                                                              

Wir wünschen allen Teilnehmern und ihren Betreuern viel Erfolg!

Martin Heinzmann                             Rolf Hartmann

  1. Vorsitzender Skiabteilungsleiter

TuS Gutach 1901 e.V.                       TuS Gutach 1901 e.V.          

Am 15.02.2014 findet die diesjährige Tagesskiausfahrt des TUS Gutach e.V. statt. Das Ziel ist Grindelwald in der Schweiz. Insbesondere ist dies eine tolle Veranstaltung für Schüler. Skifahrerisches Können ist Voraussetzung. Auf Wunsch werden die Schüler durch erfahrene Übungsleiter betreut.

Vor der beeindruckenden Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau lässt das Herz von jedem Bergfreund die Lust auf Skifahren höher schlagen.

 

Für alle Ladies, für Skifreundinnen, für Schulfreundinnen und Arbeitskolleginnen, für Nachbarinnen und für Vereinskameradinnen heißt es jetzt aufgepasst. Zu einer etwas anderen Skiausfahrt können sich jetzt alle skibegeisterte Damen aus dem Tal anmelden. Die Skiausfahrt wird organisiert und betreut von den Ski-Übungsleitern der Skivereine aus Hornberg, Gutach, Hausach und Wolfach, Haslach und Mühlenbach führt die Ladies am 22.02.2014 nach St. Anton am Arlberg.

 

Am kommenden Wochenende, Samstag, 08.02.2014, findet im Weißenbach ein

Bambinirennen statt. Der TuS Gutach ist Ausrichter im Rahmen der Kids Cup

Serie des Bezirk 3 im Schwarzwald. Alle Kinder ab 4 bis 10 Jahre sind herzlich eingeladen,

mitzumachen und Rennluft zu schnuppern.

Auch die Herren des TuS Gutach konnten dem SV Zunsweier keine Heimniederlage beibringen. Stark ersatzgeschwächt lieferte das Team um  das Trainergespann Wöhrle/Haas einen Handballkrimi ab und verlor am Ende unglücklich mit 34:33 Toren.

Alle Infos, Resultate und Bilder der VR-Talentiade vom 23. - 24.02.13.

 

Bilder

 

Resultate

 

Startliste

Die Herren I treffen am Sonntag zu unangenehmer Anwurfzeit um 17.30 Uhr auf den SV Zunsweier. Zunsweier möchte natürlich auch gegen den Tabellenführer seine makellose Heimbilanz von 14:0 Punkten halten und wird sich wieder als den unangenehme Gegner vom Hinspiel darstellen.

Liebe Skifreunde anbei die Startliste zur VR-Talentiade am Wochenende.

Startliste

Am Sonntagnachmittag um 14.30 Uhr müssen die Landesliga- Damen des TuS Gutach am Bodensee antreten. Der SV Allensbach erwartet die Gutacherinnen zum Rückspiel in der Risenberg- Sporthalle.

notschrei2013Paul Hartmann darf sich über den 1. Platz freuen, Alessia Panduritsch und Johannes Hartmann jubeln über Rang 2

Die Gutacher Pisten-Asse haben am vergangenen Samstag mit einer kleinen Mannschaft erfolgreich am Steinwasencup 2013 in Todtnau/Notschrei teilgenommen. Ausgetragen wurde das Rennen im Riesenslalom vom SC Todtnau für die Altersklassen Schüler 6 bis Schüler 10 mit insgesamt 83 gewerteten Teilnehmern. Die TuS-Rennmannschaft wird nach 2 gewerteten Durchgängen mit 3 Podestplätzen belohnt.

Die TuS- Damen taten sich äußerst schwer gegen den TSV March. Dennoch waren die TuS- lerinnen um Frank Sepp mit 24:18 (14:10) Am Ende erfolgreich. Nach dem 7:7 in der 18. Minute gelang es den Gästen nicht mehr, den TuS in wirkliche Bedrängnis zu bringen. In einem Zwischenspurt nach der Pause vom 14:10 zum 21:13 legte man den Grundstein für den späteren Erfolg.

Die Herren I des TuS Gutach haben im Lokalderby gegen die SG Hornberg/Laiterbach mit 28:26 (16:15) die Oberhand behalten. In einem spannenden aber zu jeder Zeit fairen Handballspiel trafen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe, die sich nichts schenkten. Der TuS haderte einmal mehr mit der Chancenauswertung. Nicht weniger als zehn glasklare Chancen wurden vergeben oder man fand im starken "Oldie" Frank Ecker im Hornberger Tor seinen Meister.

It’s Derbytime in der Liebich- Sporthalle! Am Samstag um 20.00 Uhr ist die SG Hornberg/Lauterbach zu Gast beim TuS. Dieses Derby bietet schon aufgrund der räumlichen Nähe seit jeher gute Unterhaltung und hohe Brisanz. Außerdem hat der TuS aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen, als man in Hornberg zwei unnötige Punkte liegenließ.

Die TuS-Damen treffen am Samstag um 18.10 Uhr auf den TSV March. Der Aufsteiger aus dem Bezirk Freiburg hat den TuS-lerinnen im Hinspiel erhebliche Probleme bereitet und ihnen eine von insgesamt nur drei Niederlagen (23:33/7:17) beigebracht. Beim TuS. lief in dieser Partie einfach nichts zusammen, und zusätzlich hatte man mit dem Harzverbot in der Marcher Sporthalle zu kämpfen.

...
...

Die TuS- Damen müssen erst am Sonntag die Handballschuhe schnüren. Ihre Reise geht an die Schweizer Grenze zum Tabellenschlusslicht SV Schofheim. Die Damen aus dem Wiesental haben aus dem Hinspiel noch eine Rechnung mit dem TuS Gutach offen.

Die Herren I treffen am Samstag um 20.oo Uhr auf den TuS- Ottenheim. Die Mannschaft aus dem Ried belegt zurzeit mit 20:14 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Badenliga- Neuling TG Gutach/Wolfach schlug sich in seinem ersten Heimkampf wacker gegen den letztjährigen Meister TG Oberhausen. Am Sprung siegten die Schützlinge von Gerhard Franz und Jürgen Storz sogar, und am Boden musste man sich nur knapp mit einem Punkt geschlagen geben.

Ergebnisse

Samstag 25.02.2012 Riesenslalom (Rohrharsberg)

Sonntag 26.02,2012 Slalom (Weißenbach)

Etwas holprig zwar aber dennoch souverän haben die Gutacher Handballdamen auch den TV Lahr mit einer deutlichen 29:16 (14:5) Packung nach Hause geschickt.

Gegen die Turnerschaft aus Ottersweier gelang es dem TuS Gutach erneut nicht, das Blatt zu wenden. Nach der Pause hatten die TuS- ler eine starke Phase, in der man Ottersweier fast ebenbürtig war. Die vielen individuellen Fehler und die dünne Personaldecke verhinderten aber die kleine Sensation. Am Ende unterlagen die TuS- ler zu deutlich mit26:35 (12:16).

Die TG Gutach/Wolfach startet zum ersten Mal mit einer Aktivmannschaft in der Badenliga. Die kontinuierliche Nachwuchsarbeit der Trainer Gerhard Franz, Jürgen Storz und Jürgen Prescher trägt gute Früchte und aus kleinen Turnflöhen sind mittlerweile gestandene Turner geworden, die sich mit der Badischen Turnwelt messen wollen.

Am Samstag ab 18.10 Uhr wird es spannend in der Liebich- Sporthalle, wenn die Landesliga- Damen gegen den TV Lahr II antreten. Die BW- Oberliga- Reserve um Trainer Gerhard Gietz belegt zurzeit mit 14:12 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Die Herren I erwarten um 20.00 Uhr die Turnerschaft Ottersweier. Die TSO belegt derzeit mit 18:14 Punkten den siebten Tabellenplatz und liegen nach der Hälfte der Saison etwas hinter den Erwartungen zurück.

hier die Startlisten

Riesenslalom Samstag 25.02.2012:

Slalom Sonntag 26.02.2012

talentiate_022012Johannes Hartmann darf sich über Platz 3 freuen

Am vergangenen Wochenende fand am Weissenbach-Hang das 2. Rennen der VR-Talentiade-Serie statt. Für den TuS Gutach 1901 e.V. konnten sich Lene Albrecht, Johannes Hartmann, Elias Breithaupt und Elias Esslinger über den Skibezirk III qualifizieren.

Skilanglaufkurse im TuS
langlauf2012Bereits in der 4. Saison in Folge werden im TuS Langlaufkurse in der klassischen und in der freien Technik angeboten. So nahmen im Januar und Februar 15 Interessierte an den Kursen teil. Nur 7 Teilnehmer davon kamen dabei aus den eigenen „TuS-Reihen“. Somit waren zum ersten Mal seit 4 Jahren mehr Gäste als TuS´ler am Start, was durchaus positiv zu bewerten ist. Schade war jedoch die Tatsache, dass insgesamt 23 feste Anmeldungen vorlagen, leider jedoch 8 Teilnehmer kurzfristig absagen mussten.

gruppevr123 Rennläufer dürfen bei der VR-Talentiade an den Start und sichern sich 2 Podestplätze
Spannung und Stolz war am vergangenen Wochenende angesagt, als zum allerersten Mal eine kleine Auswahl der TuS-Rennläufer für den Start an der VR-Talentiade nominiert wurde. Für den Skibezirk III konnten nur 16 Starterplätze vergeben werden, davon qualifizierten sich Lene Albrecht, Johannes Hartmann und Elias Breithaupt für den TuS Gutach.

Die Landesliga- Handballerinnen des TuS Gutach setzen ihre Siegesserie fort. Mit 28:13 (10:8) aus Gutacher Sicht kehrten die Samen um Frank Sepp von ihrem Gastspiel beim SV Allensbach III zurück.

Mit einer enttäuschenden 34:41 (17:22) Niederlage kehrten die Gutacher Landesliga- Handballer von ihrem Sonntagmorgenspiel bei der SG Bad Rotenfels/Gaggenau zurück. Die Gastgebende SG ist nun mit acht Punkten am TuS vorbeigezogen und die Gutacher belegen nun den vorletzten Rang in der Landesliga.

Die TuS- Damen steigern sich derzeit von Spiel zu Spiel und belegen mittlerweile den zweiten Tabellenplatz. Sie reisen am Sonntag an den Bodensee zur dritten Mannschaft des SV Allensbach.

Die die Herren I haben diese Woche mit der ungewöhnlichen Anwurfzeit von 11.00 Uhr zu kämpfen, denn die SG Bad Rotenfels/Gaggenau trägt alle ihre Heimspiele am Sonntagvormittag aus.

bambinirennen_05.02.2012Alessia Panduritsch und die Hartmann-Brüder werden beim Bambinirennen Klassensieger – Lene Albrecht wird Zweite beim Bezirkspunkterennen der Schüler

Der Skinachwuchs des TuS Gutach 1901 e.V. sicherte sich beim 2. Bambini- rennen in Furtwangen am Staatsberg insgesamt 6 Podestplätze. Am Tag zuvor glänzte Lene Albrecht beim Bezirkspunkterennen der Schüler mit einem hervorragenden 2. Platz.

Die Handballdamen des TuS Gutach stehen nach ihrem Sieg gegen den TV Grenzach II nun mit 17:5 Punkten auf einem sensationellen zweiten Tabellenplatz in der Landesliga Süd. Durch den 28:20 (14:7) Erfolg gegen den Tabellenletzten konnten sich die TuS- lerinnen vom vierten auf den zweiten Platz verbessern.

Der TuS Gutach und der TV Sulz trennten sich am Samstagabend in der Landesliga Nord mit 29:35 (12:14). Somit wartet der TuS Gutach weitr auf seinen ersten Punktgewinn in 2012.

Die Handballer des TuS Gutach haben durch ihren Pflichtsieg gegen die HGW Hofweier II weiterhin Anschluss an die Tabellenspitze. Mit 38:30 (17:14) war zwar nicht alles Gold was glänzt, doch zwei Punkte auf der Habenseite sind das wichtigste an der Sache.

Im Nachbarschaftsduell des TuS Gutach gegen die SG Hornberg/Lauterbach unterlagen die TuS- lerinnen deutlich mit 20:29 (9:17). Der TuS startete sehr schlecht und lief der anfänglichen Schwäche die gesamte Spielzeit hinterher.

Nach dem Skirennen ist vor dem Rennen. Getreu diesem Motto findet ein gemeinsames Training mit den befreundeten Skivereinen Hausach, Haslach, Mühlenbach, Wolfach und Hornberg statt.(ATTG) Unter der Federführung von Tobias Matt treffen sich die Sportler am Samstag, 26.02.2011 um 05.45 Uhr an der Kath. Kirche in Hornberg zur gemeinsamen Abfahrt ins Montafon.

Die Herren I treffen im Top- Spiel des Sonntags um 17.00 Uhr auf die HGW Hofweier II. Das Team um Marco Barbon belegt derzeit mit 16:20 Punkten den neunten Tabellenplatz im unteren Mittelfeld. Somit geht der TuS als Favorit in die Partie, denn auch das Hinspiel wurde deutlich mit 36:28 gewonnen. Dennoch gab es Licht und Schatten beim TuS. Vor allem in der Abwehr machte man es der HGW zu leicht. Diese kam zu einfachen Toren und auch im Angriff versemmelte man reihenweise glasklare Chancen. Dieses Bild bietet sich derzeit öfter beim TuS. Die HGW brachte gegen Ende des Spiels eine 4:2- Abwehrvariante ins Spiel, die die TuS- ler doch noch mal ins Stocken brachte. Auf solch eine Veränderung sollten die Männer um Oliver Kronenwitter in jedem Fall gefasst sein und das passende Gegenmittel parat haben. Bleibt die Verletzten- Liste so groß wie in der Vergangenheit, wittern die Gäste sicher Morgenluft und werden versuchen dem vermeintlich stärkeren Gegner ein Bein zu stellen.

Am Samstag um 20.00 Uhr bestreiten die Landesliga- Damen ihr Landesligaspiel gegen den Lokalrivalen SG Hornberg/Lauterbach. Die TuS- lerinnen um Stephan Schmid und Werner Heidig kommen mit Rückenwind aus der letzten Partie gegen Konstanz, die man überraschend deutlich für sich entscheiden konnte. Allerdings ist die SG Hornberg/Lauterbach eindeutiger Favorit im Nachbarschaftsduell. Im Hinspiel zogen die TuS- lerinnen mit 28:17 bereits den Kürzeren, wobei man sich das Leben oft selber schwer machte. Wie in den vergangenen Spielen haderten die Mädels um Stephan Schmid und Werner Heidig oft mit vergebenen Chancen und fanden kein Mittel, um durch die kompakte Hornberger Abwehr hindurch zu dringen. Ziel wird es sein, möglichst lange mitzuhalten und wenn möglich ein Tempospiel aufzuziehen, damit einfache Tore gelingen. Über diese erste Welle kann man versuchen, die Nachbarn in die Knie zu zwingen. In jedem Fall dürfen die TuS- Damen nicht so fahrlässig mit ihren Chancen und Bällen umgehen wie zuletzt, denn die SG ist auf der Hut und die wendige Christine Oeser macht jeden nicht ganz sicheren Ball zur Beute für einen Konter.

Am vergangenen Spieltag hat der TuS Gutach seine Pflicht erfüllt, mehr aber auch nicht. Die Landesligareserve des HTV Meißenheim wurde mit 29:26 (14:12) besiegt.

Für eine dicke Überraschung sorgten die Handballdamen des TuS Gutach am vergangenen Spieltag. Mit einem 25:22 (12:15) Sieg kehrten sie vom Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn HSG Konstanz zurück und zogen nun mit diesem gleich. Die Tatsache, dass Gutach auf Platz sechs bleibt und Konstanz auf fünf rührt von der schlechteren Tordifferenz.

Das Bambinirennen findet wie geplant am 20.02.2011 in Waldau am Schneeberglift statt. Die Besichtigung des LAufes startet um 9.45 Uhr. Start des 1. Laufes ist um 10.30Uhr. Nachmeldungen werden ab ca. 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr entgegengenommen.
Aktuelle Startliste ==> download hier

Die Damen müssen am Sonntag in der Landesliga Süd zur Viertplatzierten HSG Konstanz an den Bodensee. Nach der Schlappe in Freiburg kam das spiefreie Wochenende gerade recht, um die Gemüter wieder zu beruhigen und den Kopf für den Favoriten frei zu bekommen. Der TuS könnte durch einen Sieg mit der HSG gleichziehen und durchaus Anschluss ans Spitzentrio bekommen. Allerdings ist die HSG klar favorisiert, denn im Hinspiel gab’s einedeutliche 19:35- Niederlage für den TuS. Die Seehasen ihrerseits werden bestimmt nichts anbrennen lassen, können sie doch bei einem Sieg den Drittplatzierten TV Grenzach hinter sich lassen. Für beide Mannschaften geht es also um einiges. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr in der Konstanzer „Schänzle“- Sporthalle.

Im Hinspiel war die Landesliareserve ein klarer Punktelieferant für den TuS. Nun sieht die Welt etwas anders aus. Mit Kevin Obergfell ist Gutachs Rückraum- Shooter Nummer eins immer noch verletzt, Jonas Welle leidet unter einer Oberschenkelverhärtung und Tobias Aberle vom Staigerbauernhof spielt aufgrund anhaltender Knieprobleme mit angezogener Handbremse. „Nichtsdestotrotz fahren wir nach Meißenheim, um zu gewinnen“, so die klare Anweisung von TuS- Trainer Oliver Kronenwitter, denn will man im Spitzentrio mithalten ,kann es keine andere Möglichkeit geben. Der HTV hingegen könnte mit einem Sieg gegen den TuS den Abstand zu den Abstiegsplätzen deutlich vergrößern und den Anschluss ans Mittelfeld besiegeln. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 18.00 Uhr in Meißenheim.

Beide ersten TuS- Mannschaften gegen dieses Wochenede auf Reisen. Die Herren I spielen am Samstag um 18.00 Uhr bei der Ladnesligareserve in Meißenheim und die Damen müssen am Sonntag um 15.30 Uhr zur HSG Konstanz. Ausführliche Vorschau- Berichte gibt es unter "Handball"

Am übernächsten Wochenende, 26./27. Februar findet wieder ein großes Heimspielwochenende statt. Dabei muss die Zweite gleich doppelt ran. Samstag ein Spiel der Kreisklasse gegen TuS Ottenheim 2 und am Sonntag im Pokal gegen St. Georgen 1. Hier finden sie die weiteren Begegnungen.

Nicht schön, aber Hauptsache gewonnen! 30:22 (13:11) siegten die TuS- Herren I im Nachbarschaftsduell gegen die SG Hornberg/Lauterbach.

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der TuS Gutach seinen internen Badminton- Meisterschaften.

Am Samstag um 20.00 Uhr treffen die TuS- Handballer der ersten Mannschaft auf die benachbarte SG Hornberg/Lauterbach.

So souverän die Gutacher Handballdamen ihre Pflichtaufgaben bisher erfüllt hatten, die Drittligareserve der HSG Freiburg machte den Damen um Stephan Schmid und Werner Heidig einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Mit 22:28 (10:10) wurden die TuS- lerinnen ohne Punkte nach Hause geschickt.

Die Schmid- Damen kamen zu keinem Zeitpunkt ins Spiel. Knackpunkt waren abermals zu viele vergebene Torchancen, die man gegen die schwachen Schopfheimerinnen immer noch irgendwie ausmerzen konnte, doch gegen die gut eingestellte und sicher aufspielende Freiburgen Mannschaft wurde man für seine Fehler postwendend bestraft. In Hälfte eins hielt man zwar noch dagegen, da auch bei Freiburg einiges nicht zusammen lief, doch nach dem Seitenwechsel offenbarten sich dann die Gutacher Schwächen. Im Angriff war man zu statisch. Jede Spielerin „klebte“ an ihrer Position und keine vermochte es, richtig Bewegung ins Spiel zu bringen. Hinzu kamen technische Fehler, die Freiburg zu schnellen und einfachen Gegenstoßtoren einluden. Diese verwandelten ihre Chancen im Gegensatz zum TuS sicher, so dass die Heimsieben ihre Führung kontinuierlich ausbauen konnte.

Mit 30:24 (13:11) erledigten die Handballer des TuS Gutach ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten TV Friesenheim am Ende recht spuverän. „24 Gegentore sprechen für eine solide Abwehr“, so TuS- Trainer Kronenwitter nach dem Spiel. „Wir konnten unsere Ausfälle einigermaßen kompensieren und kamen mit der Zeit auch besser ins Spiel.“

Zu Beginn allerdings war mächtig Sand im Getriebe des TuS- Spiels. Die Friesenheimer Hausherren nutzten die hohe TuS- Fehlerquote im nach zehn Minuten auf 3:7 aus Gutacher Sicht wegzuziehen. Mit einer Auszeit zog Oliver Kronenwitter die Reißleine, was sich als taktisch kluger Schachzug erwies. Denn von nun an stand die Abwehr besser, nicht zuletzt dank eines hervorragend aufgelegten Keepers Hans- Jürgen Haas, der einige glasklare Torchancen der Heimmannschaft zunichte machte.Über den 9:9- Ausgleich erarbeitete sich der Tus konsequent seine Chancen zur 13:11 Halbzeitführung.

Hälfte zwei begann wieder wie die erste. Friesenheim war eindeutig motivierter und setzte alles daran, dem TuS eitere Minuspunkte zu bescheren. Nicht zuletzt da dieser durch die Ausfälle von Kevin Obergfell und Jonas Welle im Rückraum eindeutig geschwächt war. Doch das 19:19 sollte der letzte Friesenheimer Ausgleich bleiben. Mit fünf Toren in Folge machte der tuS die Sache klar und zog spielentscheidend auf 26:20 davon. Nun waren die TuS-ler wieder sicherer in ihren Abschlüssen. Aus einer guten Abwehr wurde das Tempospiel aufgezogen, das den gewünschten Erfolg brachte. Anders als die Woche zuvor verwandelten die Schützen ihre Chancen auch konsequent und konnten in der Schlussphase auch eher mal wieder durchatmen.

Am Wochenende, 05. und 06. Februar gab es folgende Ergebnisse:

Die Damen haben in Freiburg mit 22:28 verloren. Die erste Herrenmannschaft gewann in Friesenheim mit 30:24.

Weitere Ergebnisse gibt es hier:

Am Sonntag, 6. Februar finden ab 11.00 Uhr bereits die vierten Gutacher Badminton- Meisterschaften statt. Gesucht wird der Dorfmeister in den Kategorien Dameneinzel und Herreneinzel. Zu gewinnen gibt es den wertvollen Wanderpokal und weitere Sachpreise. Anmeldungen nimmt Claus Grimm unter claus.grimm@t-online entgegen. Oder einfach am Sonntag kurz vor elf zur Auslosung kommen.

Die Herren I treten in der Bezirksklasse gegen Tabellenschlusslicht TV Friesenheim an. Keine allzu leichte Aufgabe für das Kronenwitter- Team, denn am vergangenen Spieltag scheiterte die SG Hornberg/Lauterbach deutlich mit 25:34 am vermeintlich schwachen Gegner. Der TuS muss seine Angriffe sicherer vortragen und geduldiger auf seine Chancen warten als zuletzt. Die Schwäche im Abschluss nutzte der TV Friesenheim in Hornberg, um sein schnelles Konterspiel aufzuziehen und somit einfache Tore zu erzielen. Solche Schwächen darf sich der TuS nach der Schlappe gegen Seelbach nicht mehr erlauben, will man im Spitzentrio weiter mitmischen. Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 18.00 Uhr in der Friesenheimer Sporthalle.

Mit der HSG II trifft der TuS auf den direkten Tabellennachbarn. Bei einem Freiburger Sieg können die Breisgauerinnen mit dem TuS gleichziehen, gewinnt der TuS ist ein weiterer Schritt in Richtung Tabellenplatz vier getan. Es darf also mit einer spannenden Partie gerechnet werden, nicht zuletzt da die Freiburgerinnen vor vier Wochen erst zu Gast in der Liebich- Sporthalle waren. Hier setzte sich der TuS deutlich mit 31:24 durch und ließ nie einen Zweifel daran, wer die Halle als Sieger verlassen wird. Allerdings werden sich die Damen um Benny Thoma und Lorenz Franz besser auf die TuS- Spielweise einstellen. Der TuS sollte vor allem seine Schwäche im Abschluss deutlich minimieren. Will man sich weiter nach oben arbeiten führt an einer konsequenteren und sichereren Spielweise kein Weg vorbei.

Beide ersten TuS- Handballmannschaften müssen auswärts aufs Parkett. Die Damen treffen am Sonntag auf die Drittligareserve der HSG Freiburg, und die Herren I treten beim Schlusslicht der Bezirksklasse, dem TV Freisenheim, an. Diese Partie beginnt am Sonntag um 18.00 Uhr.

Die ausführliche Vorschau lesen Sie unter Handball/Neues.