TuS Banner 2013
SlideBar

Jugend trainiertAn Spannung nicht zu überbieten war das Handballturnier auf Kreisebene im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Die Hasemannschule Gutach, die Grundschule Zunsweier und die Grundschule Elgersweier beteiligten sich am Wettbewerb auf Kreisebene. Schüler der dritten und vierten Klassen bildeten jeweils ein gemischtes Team.

Für die Hasemannschule waren Sportlehrerin Melanie Stevens und TuS- Hanbdalltrainer Gerhard Wöhrle für das Team verantwortlich. Außerdem hatte die Hasemannschule mit dem TuS Gutach einen verlässlichen Kooperationspartner, der sich um Turnierleitung, Schiedsrichter und Bewirtung kümmerte.

Gespielt wurden jeweils zwei Halbzeiten von zehn Minuten und im Turnier spielte jeder gegen jeden. In der ersten Partie traf die Hasemannschule Gutach auf die Grundschule Zunsweier. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen lief’s beim Gutacher Team immer besser, dennoch musste man sich mit 4:7 geschlagen geben. Das zweite Spiel entschied Elgersweier nach einem packenden Duell mit 7:6 ganz knapp für sich. Im letzten Spiel trafen dann die Gutacher Hasemann- Schüler auf das Elgersweirer Schulteam und besiegten dieses mit 4:2. Somit hatte jede Mannschaft einen Sieg zu verbuchen. Die Regel besagte, dass nur die Punkte zählen, so dass es ein Entscheidungsturnier mit jeweils einmal sechs Minuten Spielzeit geben musste. Hier Entschied Zunsweier nun das erste Spiel gegen Gutach mit E:1 für sich und auch Elgersweier musste das Gutacher Team mit 1:2 den Vortritt lassen. Elgersweier und Zunsweier trennten sich 2:0, so dass sich die Schulmannschaften aus Elgersweier und Zunsweier für die Zwischenrunde im Schulamtsbezirk qualifiziert haben.

Die Hasemannschule Gutach hat trotz der großen Enttäuschung am Ende ein richtig gutes Turner gespielt. Bei nur zwei Trainingseinheiten in eben dieser Zusammenstellung der Mannschaft hat man vor allem im Spiel gegen Elgersweier gezeigt, dass in dieser Mannschaft großes Potenzial steckt. Der Dank der Schulleitung geht an Gerhard Wöhrle, der sich für die Trainingseinheiten und fürs Turnier extra frei genommen hatte. Auch Christian Lehmann (Zeitnehmer), Klaus Lehmann (Schiedsrichter) und Brigitte Heinzmann (Bewirtung) vom TuS Gutach hatten sich diesen Vormittag frei genommen, um den reibungslosen Ablauf zu garantieren. Die Stimmung in der Liebich- Sporthalle war grandios. Alle Schüler und Lehrer kamen nach Unterrichtsende, um ihre Kammeraden anzufeuern. Hier hat die Hasemann- Schule auf jeden Fall den eindeutigen Turniersieg errungen.

    AlessiaSophia       Schimmel